AdUnit Billboard
Aktionstag

Helfer renovieren den Fairteiler in Eppelheim

Ortsverband der Grünen organisiert Sanierung der Hütte hinter evangelischer Kirche

Von 
Sabine Geschwill
Lesedauer: 
Hier wird gearbeitet: Die Fairteiler-Hütte auf dem Parkplatz hinter der Kirche wird beim „Wir schaffen was“-Tag auf Initiative der Grüne renoviert. © Geschwill

Eppelheim. Ingeborg Mairon konnte ihr Glück kaum fassen: Die von ihr und einem Team Ehrenamtlicher betreute Fairteiler-Hütte, die auf dem Parkplatz hinter der evangelischen Kirche steht, wurde beim „Wir schaffen was“-Tag der Metropolregion am Samstag innen und außen mit Unterstützung des Ortsverbandes der Grünen und engagierten Eppelheimer Bürgern auf Vordermann gebracht. „Wir haben hier so viele engagierte Menschen, die mithelfen – ich bin total happy“, meinte sie.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Grünen-Vorstandsmitglied Sébastien Elbracht hatte beim Grünen-Ortsverband die Idee eingebracht, beim „Wir schaffen was“-Tag die Fairteiler-Hütte zu renovieren. „Wir wollen der Hütte innen und außen einen neuen Anstrich geben, ein neues Regal für Flohmarktartikel aufstellen, an den Schränken eine Rostbehandlung durchführen und alles gründlich putzen“, erläuterte er. Über 15 Helfer hatten sich für die Aktion angemeldet. „Jeder kommt, wann er Zeit hat und entscheidet selbst, wie lange er vor Ort mitarbeiten möchte“, erklärte Elbracht.

Die Fairteiler-Hütte wurde Ende 2016 eingeweiht. Sie ist als Verteilerzentrum zu verstehen, um Essbares oder Verwendbares vor der Mülltonne zu retten und kostenlos weiterzugeben. Was beispielsweise Supermärkte oder Bäckereien abends an Waren übrighaben, wird vom Fairteiler-Team abgeholt und zur Hütte gebracht.

Mehr zum Thema

Freiwilligentag

„Fairteiler“ wird „fairschönert“

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
"Wir schaffen was"

Großes Team packt beim Freiwilligentag im Plankstadter Vogelpark an

Veröffentlicht
Von
Laura Kaltschmidt
Mehr erfahren
Eppelheim

Eppelheimer Grüne – „Fairteiler“ am Stadtpark wird „fairschönert“

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren

Auch Privatpersonen können ihr Zuviel an Lebensmitteln oder sonstigen Waren hinbringen und in den Schrank oder ins „Mitnahmeregal“ legen. Rund um die Uhr kann jeder vorbeischauen und sich das nehmen, was er braucht. 2018 wurde die Hütte zum ersten Mal renoviert.

Für mehr Nachhaltigkeit

Jetzt war erneut eine Generalüberholung fällig. Das war auch der Grund, warum Gudrun an der Aktion teilnahm: „Die Hütte hat eine grundlegende Renovierung wirklich nötig, das hat man gesehen“, meinte sie und wollte bei der Verschönerung selbst mit Hand anlegen. Grünen-Vorstandsmitglied Ann-Katrin Hönig befand den Fairteiler als wichtige Einrichtung für mehr Nachhaltigkeit und für Menschen, die über jede Unterstützung froh sind.

Grünen-Stadtrat und Ortsverbandschef Marc Böhmann, der zum Start der Aktion die engagierten Helfer begrüßte, wollte mit dieser Gemeinschaftsaktion einen Beitrag für eine soziale Stadtgemeinschaft leisten.

Freie Autorin Ich bin seit 1995 als freie Journalistin und Fotografin für die Schwetzinger Zeitung im Einsatz und betreue dabei hauptsächlich den Lokalbereich Eppelheim.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1