Evangelische Kirche

„Brot für die Welt“ startet

Frauen fördern ökologischen Wandel

Von 
zg/md
Lesedauer: 

Die Evangelische Kirchengemeinde Hockenheim verbindet den 1. Advent mit dem Start der Aktion „Brot für die Welt“. Am Sonntag, 30. November, lädt die Evangelische Kirchengemeinde zum Adventsgottesdienst um 10 Uhr in die Stadtkirche Hockenheim ein. Der Gottesdienst wird von den Konfirmanden der Gruppe K14.2, Gemeindediakonin Johanna Hassfeld, Pfarrer Michael Dahlinger und Lehrvikar Tobias von Hagen gestaltet.

Dieses Jahr wird für ein Projekt in Ecuador gesammelt. Ecuador ist weltweit der viertgrößte Exporteur von Schnittblumen. Diese werden in Gewächshäusern unter hohem Einsatz von Chemikalien produziert. Das geht zulasten des Anbaus von Lebensmitteln und damit der Versorgung der indigenen Bevölkerung. Daher sollen mit den Spendengeldern Bäuerinnen in die Lage versetzt werden, für gesunde Ernährung, Umweltschutz und die Zukunft ihrer Kinder zu sorgen. zg/md

Mehr zum Thema

Evangelische Kirche

Gedenken an Verstorbene

Veröffentlicht
Von
md/zg
Mehr erfahren
Evangelische Kirche

Adventskränze auf Bestellung

Veröffentlicht
Von
zg/md
Mehr erfahren
Lutherhaus

Pazifismus in der Defensive? - Diskussionsabend in Hockenheim

Veröffentlicht
Von
zg/md
Mehr erfahren