AdUnit Billboard
BMC Hockenheim

Marco Kolb ist neuer Vizepräsident

Bei einer harmonischen Jahreshauptversammlung ehrt der Verein langjährige Mitglieder

Von 
zg/cs
Lesedauer: 

Der Badische Motorsport Club Hockenheim (BMC) veranstaltete seine Jahreshauptversammlung am Hockenheimring. Unter den zahlreichen BMC-Mitgliedern, die der Einladung ins Baden-Württemberg-Center am Ring gefolgt waren, befanden sich auch Jochen Nerpel, einer der beiden Geschäftsführer der Hockenheim Ring GmbH, der ehemalige Geschäftsführer des Rings Georg Seiler, der Vertreter des Deutschen Motorsport-Verbandes, Marco Mander, sowie der Oberbürgermeister der Stadt Hockenheim, Marcus Zeitler.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Jörg Bensemann, der Präsident des Badischen Motorsport Club Hockenheim eröffnete die Sitzung und berichtete über die Aktivitäten aus dem vergangenen Jahr, die trotz der Pandemie recht gut für den BMC gelaufen sind. Weiter sagte er auch: „Der BMC ist weiter ein wichtiger Teil des Hockenheimrings und übernimmt viele wichtige Aufgaben. Dabei entwickelt sich der Verein immer weiter, wie zum Beispiel mit unserer eigenen Simracing Serie und neuen digitalen Ausbildungswege für die Sportwarte.“

Auch Jochen Nerpel wandte sich als BMC Mitglied und Geschäftsführer der Hockenheim Ring GmbH an die Anwesenden und sagte: „Der BMC wird auch zukünftig seinen Platz am Hockenheimring haben und seine Aufgaben im Bereich Organisation und Sicherheit bei Veranstaltungen übernehmen.“

Mehr zum Thema

Dehoga Kreisverband

Manfred Büch wird Ehrenvorsitzender des Dehoga-Kreisverbandes

Veröffentlicht
Von
Franz Anton Bankuti
Mehr erfahren
Pestalozzischule

Politik kann Spaß machen – Hockenheimer Viertklässler zu Besuch im Rathaus

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Hauptversammlung

Mitglieder bleiben dem Eppelheimer Motorsport-Club treu

Veröffentlicht
Von
sge
Mehr erfahren

Der Oberbürgermeister der Stadt Hockenheim, Marcus Zeitler, startete mit Applaus in seine Rede: „Ich habe es im vergangenen Jahr versprochen und ich habe mein Wort gehalten und bin nun auch Mitglied beim BMC Hockenheim.“ Dabei hielt er seine Mitgliedskarte unter weiteren Ovationen hoch. „Der Hockenheimring ist wichtig für die Stadt und auch für die Region und dabei spielt auch der BMC als Partner der Stadt eine tragende Rolle“, so der Oberbürgermeister weiter.

Nach den Ausführungen von dem Sportleiter Marcel Fitterer sowie dem Finanzbericht von Schatzmeister Ulrich Gleich wurde das Präsidium einstimmig entlastet. Anschließend standen die Neuwahlen auf dem Programm.

Bei den Wahlen wurde Heiner Brunnert als alter und neuer Schriftführer, Marcel Fittere als Sportleiter, und der Beirat sowie der Ehrenrat wurden im Amt bestätigt. Eine wichtige Personalie war die Wahl des neuen Vizepräsidenten. Der ehemalige Amtsinhaber Franz Josef verstarb leider im April 2021. Das Präsidium bestimmte darauf hin im vergangenen Jahr Marco Kolb zunächst kommissarisch, und nun fest zu dessen Nachfolger.

Nach den Wahlen standen die Ehrungen an. Neben den Ehrungen für jahrelange Treue zum Verein wurde auch die Meisterehrung für die sportlichen Erfolge der Mitglieder des BMC für die Jahre 2020 und 2021 rückwirkend durchgeführt. Clubmeister für diese Jahre wurde der Hockenheimer Nicolai Kraft, der in beiden Jahren im Twin-Cup der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft erfolgreich unterwegs gewesen ist und nun in der Klasse IDM Supersport 600 starten wird.

Der Haushaltsplan für das laufende Geschäftsjahr wurde durch den Schatzmeister Ulrich Gleich vorgetragen und einstimmig genehmigt. Der Präsident schloß nach den Punkten Anträge und Verschiedenes schließlich die harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung, jedoch nicht, ohne die Mitglieder im Anschluß noch zu einem kleinen Vesper einzuladen. zg/cs

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1