Brache freigeben

Von 
Benjamin Jungbluth
Lesedauer: 

Für die Ketscher Wirtschaft ist das Gewerbegebiet Süd sehr wichtig: Es bietet die derzeit letzte Möglichkeit, neue Betriebe anzusiedeln oder bestehende zu erweitern. Mit einem vergleichsweise großen Abstand zu den Wohngebieten sind Lärm und Anlieferungen, wie sie nun einmal bei Gewerbegebieten dazugehören, einigermaßen verträglich – auch wenn einige Anwohner in der Karlsruher Straße bis heute über die Situation nicht glücklich sind. Doch gerade die kleineren Ketscher Betriebe, die das Rückgrat des Wirtschaftsstandorts bilden, sind hier im Vorteil: Sie verursachen keine massenhaften Lastwagenschlangen. Eine stärkere An- oder Umsiedelung lokaler Betriebe dürfte also im Interesse aller sein – gerade auch nach der aktuell beschlossenen Aufgabe des Großstandorts von Aldi Süd.

Ketsch Ketscher Betriebe erschließen letzte Grundstücke im Gewerbegebiet Süd

Veröffentlicht
Von
Benjamin Jungbluth
Bilder in Galerie
11
Mehr erfahren
AdUnit urban-intext1

Doch gerade auf den letzten Metern ist die Entwicklung des Gewerbegebiets Süd ins Stocken geraten. Die großen Pläne der 21sportsgroup, die sowohl das Land als auch die Gemeindeverwaltung zunächst in Verzückung gebracht hatten, haben sich zerschlagen. Fast 70 000 Quadratmeter Fläche werden kaum genutzt, weitere 10 000 Quadratmeter stehen gar als Brache gänzlich leer.

Dieser letzte freie Bauabschnitt sollte möglichst bald umgewidmet werden. Denn wie auch immer die vertraglichen Bedingungen aussehen, scheint eine Entwicklung des Geländes nicht absehbar. So lange das Logistikzentrum nebenan faktisch leer steht, ist an eine Erweiterung wohl kaum zu denken. So mancher Betrieb aus der Region würde sich über die freie Fläche freuen. Eine unbürokratische Lösung, die Baulücke in Bauland umzuwandeln, könnte dem Gesamtprojekt Gewerbegebiet Süd einen versöhnlichen Abschluss ermöglichen.

Mehr zum Thema

Gewerbegebiet Süd Thüringer Straße nun digital zu finden

Veröffentlicht
Von
Benjamin Jungbluth
Mehr erfahren

Ketsch Ketscher Betriebe erschließen letzte Grundstücke im Gewerbegebiet Süd

Veröffentlicht
Von
Benjamin Jungbluth
Bilder in Galerie
11
Mehr erfahren

Gewerbegebiet Süd Viel Platz – aber für Kunden teils schwer zu finden

Veröffentlicht
Von
Benjamin Jungbluth
Mehr erfahren

Freie Autorenschaft Freier Journalist für die Region Heidelberg, Mannheim und Rhein-Neckar. Zuvor Redakteur bei der Schwetzinger Zeitung, davor Volontariat beim Mannheimer Morgen. Neben dem Studium freie Mitarbeit und Praktika u.a. beim Mannheimer Morgen, der Süddeutschen Zeitung, dem SWR und der Heidelberger Studentenzeitung ruprecht.