AdUnit Billboard
Stimmen zur Wahl

Bürgermeisterwahl Ketsch: Stimmen zum Wahlergebnis

Von 
Marco Brückl
Lesedauer: 
Bürgermeister Jürgen Kappenstein (am Mikro) stellt die Zahlen nach Auszählung von 16 der insgesamt 16 Wahlbezirke vor – gleich steht das vorläufige Ergebnis fest. © Brückl

Ketsch. Die Wahl von Timo Wangler (48) zum Nachfolger von Jürgen Kappenstein als Rathauschef in Ketsch hat unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Wir haben uns bei der Ergebnispräsentation in der Rheinhalle umgehört.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dr. René Pöltl, Oberbürgermeister von Schwetzingen sagte: „Ich bin zufrieden, weil Ketsch hat eine gute Wahl getroffen. Ich finde es immer positiv, wenn man es über den ersten Wahlgang schafft. Timo Wangler wird herzlich in unserer Gruppe von Bürgermeistern willkommen sein.“

Landtagsabgeordneter und Staatssekretär Dr. Andre Baumann (Grüne) meinte: „Ich gratuliere dem neuen Bürgermeister und wünsche ihm alles Gute. Das ist ein Neubeginn für Ketsch. Timo Wangler hat einen grandiosen Wahlkampf gemacht. Er hat mit seiner Art, seiner Erfahrung und seiner Kenntnis überzeugt. Ich freue mich für Ketsch.“

Jürgen Kappenstein, Bürgermeister von Ketsch, befand: „Mein Nachfolger ist ein sehr aktiver junger Mann. Ich habe ihn zum ersten Mal im Wahlkampf gesehen, den hat er aktiv und sauber gemacht. Ich bin zufrieden, wie der Wahlkampf gelaufen ist. Das Ergebnis hätte ich aber nicht so erwartet. Ich hätte Marco Schnepf weiter vorne gesehen. Aber ich freue mich für Timo Wangler.“

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Jens Kochendörfer, Gemeinderat (SPD) und zweiter Bürgermeister von Ketsch: „Timo Wangler ist der richtige Mann am richtigen Fleck. Wir können auf seine Erfahrung bauen, dass er die in Schieflage geratenen Finanzen in die rechte Bahnen lenken kann. Für uns von der SPD war er von Anfang an der richtige Kandidat. Wir sind sehr froh über das Wahlergebnis.“

Rainer Fuchs, Fraktionsvorsitzender der CDU im Ketscher Gemeinderat, sagte: „Ich bin mit der Bürgermeisterwahl zufrieden, weil die Wahlbeteiligung über 50 Prozent liegt und es ein klares Ergebnis gegeben hat. Natürlich hätte ich mir unseren Kandidaten weiter vorne gewünscht.

Dr. Ralf Göck, Bürgermeister von der Nachbargemeinde Brühl, sagte: „Für Timo Wangler gab den Ausschlag, dass er seine fachliche Kompetenz eingebracht hat und die Bürger offensichtlich einen Neuanfang wollten. Es gibt für ihn aber jetzt auch die Verantwortung dafür, das umzusetzen, was er als Wahlansagen gemacht hat. 

Mehr zum Thema

Bürgermeisterwahl

Ketsch hat einen neuen Bürgermeister: Timo Wangler gewinnt mit 53,53 Prozent

Veröffentlicht
Von
Marco Brückl
Mehr erfahren

Kommentar Klares Votum für Timo Wangler in Ketsch

Veröffentlicht
Kommentar von
Marco Brückl
Mehr erfahren
Gemeindeoberhaupt

Teamplayer Timo Wangler will Bürgermeister in Ketsch werden

Veröffentlicht
Von
Marco Brückl
Mehr erfahren

Redaktion

Thema : Bürgermeisterwahl in Ketsch

  • Ketsch Ketsch hat einen neuen Bürgermeister: Timo Wangler gewinnt mit 53,53 Prozent

    Der 48-jährige Kämmerer aus Sandhausen holte mit 53,53 Prozent (3272 Stimmen) über die Hälfte der Stimmen und setzte sich unter insgesamt sechs Kandidaten klar durch. Der Zweitplatzierte Marco Schnepf ist bitter enttäuscht.

    Mehr erfahren
  • Ketsch Bürgermeisterwahl Ketsch: Stimmen zum Wahlergebnis

    Die Wahl von Timo Wangler (48) zum Nachfolger von Jürgen Kappenstein als Rathauschef in Ketsch hat unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Wir haben uns bei der Ergebnispräsentation in der Rheinhalle umgehört.

    Mehr erfahren
  • Ketsch Wahlhelfer zur Bürgermeisterwahl in Ketsch

    14 Thesen zur Wahl: Vergleichen Sie Ihre Positionen mit denen der Kandidaten

    Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1