Soziales

Ketsch: Geflüchtete aus der Ukraine sind dankbar für die Hilfe in der Gemeinde

Vier Frauen aus der Ukraine erzählen ihre Geschichte. Drei von ihnen kamen im Frühjahr wegen des Krieges nach Ketsch, eine ist schon deutlich länger hier.

Von 
Caroline Scholl
Lesedauer: 
Starke Frauen, die ihre Heimat – die Ukraine – im Herzen tragen: Otiliya Kovalenko (v. l.), Evgenia Romanenko, Nina Obraztsova und Olga Seßler. © Scholl

Lange und sehr intensiv haben die Ukrainer in Ketsch ihren Auftritt beim Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz vorbereitet. Es wurden ukrainische Gerichte gekocht und Lieder einstudiert. Als die kleine Gruppe dann schließlich auf der Bühne stand, war eines deutlich: Alle möchten von ganzem Herzen „Danke“ an Ketsch sagen, denn die Hilfe, welche die aus dem Kriegsgebiet Geflüchteten erfahren haben,

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 5 € mtl. - 6 Monate lang*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 7. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Jetzt MM+ für nur 3€/mtl. statt 9,99€/mtl. abonnieren*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 4. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

Mehr zum Thema

Flüchtlingshilfe Begegnung mit ukrainischen Geflüchteten in Ketsch: Am 24. – da war doch was

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Volkstrauertag Ketsch: Timo Wangler erinnert daran, die Hoffnung auf Frieden nie zu verlieren

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Rathaus Timo Wangler ist seit 100 Tagen Bürgermeister von Ketsch

Veröffentlicht
Mehr erfahren