Gemeindebücherei

Die Neulußheimer Gemeindebücherei feiert zu 50-jährigem Bestehen  Geburtstag

Die Gemeinderats-Fraktionen von SPD, Grünen und WfN gratulieren zum 50-jährigen Bestehen der Einrichtung – in ihrem 50-jährigen Bestehen hat die Bücherei eine Vorreiterrolle gespielt.

Von 
rhw
Lesedauer: 
In Stofftaschen verpackte Bücher als Jubiläumsgeschenk: Dr. Markus Hartmann (v. l.), Hanspeter Rausch, Silvia und Alexander Mansel, Ingeborg Bamberg, Winfried Vaudlet, Monika Schroth und Renate Hettwer erfreuen Laura Wanisch. © Hettwer

Neulußheim. Ein runder Geburtstag ist ein Grund, um zu feiern, Geschenke entgegenzunehmen und Rückblick zu halten. Bereits am 25. Oktober 2022 ist die Gemeindebücherei 50 Jahre alt geworden. Dies nahmen die Fraktionen der SPD, der Grünen und von „Wir für Neulußheim“ (WfN) zum Anlass, mit einem Stapel an neuen Büchern zu gratulieren, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Mit dem „Klimabuch“ von Greta Thunberg oder Bärbel Spathelfs „Von der Umweltfee und dem Umweltschreck“, alles Bücher zum Thema Klima- und Umweltschutz, spreche man gerade in dieser Zeit viele Erwachsene, Kinder und Jugendliche an, sagte freudig überrascht Büchereimitarbeiterin Laura Wanisch. Das freute nicht nur die Vertreter der drei Fraktionen, sondern auch die Ausleiher, die den Worten von SPD-Fraktionssprecher Hanspeter Rausch aufmerksam lauschten, als er Rückblick auf die Geschichte der Bücherei hielt.

Neulußheimer Gemeindebücherei wird 50 Jahre alt: Anstoß zum Ferienprogramm

Wer hätte gedacht, dass die Neulußheimer Bücherei vor 50 Jahren eine Vorreiterrolle gespielt habe, fragte Rausch. Sie war die erste öffentliche Bücherei in der Umgebung. Die Grundausstattung betrug 1655 Bücher, die von der ersten Bibliothekarin Paula Zimmermann verwaltet wurde. 1976 übernahm Margot Langlotz die Bücherei. In ihrer Amtszeit vermehrte sich der Bestand der Bücher und Medien kontinuierlich, sodass 1988 die Bücherei um einen weiteren Raum im Alten Schulhaus A auf 125 Quadratmeter vergrößert wurde.

Mehr zum Thema

Jahresrückblick

Das Jahr 2022 in Neulußheim: Barrierefreiheit, Bauprojekte, Menschenkette

Veröffentlicht
Von
Andreas Wühler
Mehr erfahren
Spendenprogramm

Äpfel stärken die Gesundheit der Schüler an der Lußhardtschule Neulußheim

Veröffentlicht
Von
rhw
Mehr erfahren
Jahresrückblick

Das Jahr 2022 in Altlußheim: Rheinbogen, Blausee, Digitalisierung

Veröffentlicht
Von
Andreas Wühler
Mehr erfahren

Das Team um Margot Langlotz rief nicht nur den Neulußheimer Weihnachtsmarkt (1978) und das Kinderferienprogramm (1981) ins Leben, sondern betreute und organisierte lange Jahre diese für Neulußheim nicht mehr wegzudenkenden Angebote. Seit ein paar Jahren ist die Organisation im Rathaus angesiedelt.

Aus dem Freizeitangebot der Bücherei für Kinder und Jugendliche entwickelte sich langsam der Kinder- und Jugendtreff (1997). Als Jutta Roth im Frühjahr 1993 bis zu ihrem Ausscheiden 2018 die Bücherei übernahm, waren es bereits 4500 Bücher, 1990 fast 6000 Medien und Zeitschriften-Abos, 2010 fast 12 000 Medien, darunter CDs, Musikcassetten, Spiele und Abos, stellte Hanspeter Rausch die rasante Entwicklung dar.

Von Anfang an wurde die Bücherei von Ehrenamtlichen aktiv unterstützt. Sie nannten sich „Die Bücherwürmer“ und mit Vorlesestunden, Bastelarbeiten und mit der Teilnahme am Weihnachtsmarkt unterstützten sie nicht nur finanziell die Bücherei, sondern trugen auch mit ihrem Engagement zum äußerst positiven Erscheinungsbild der Bücherei bei.

Neulußheimer Gemeindebücherei wird 50 Jahre alt: Umzug in Altlußheimer Straße

2017 zog die Bücherei vorübergehend in Räumlichkeiten in der Altlußheimer Straße ein, wo sie noch so lange sein wird, bis die Räumlichkeiten im Erdgeschoss in der Alten Schule wieder zur Verfügung stehen werden. Die drei Mitarbeiterinnen, Laura Wanisch, Stefanie Siebelt und Michaela Jakobi sind bemüht, das umfangreiche Medienangebot bis dahin stets auf dem neuesten Stand zu halten und stehen mit großem Engagement sowie Rat und Tat den zahlreichen großen und kleinen Leser zur Seite.

Bei diesen Voraussetzungen sind sich die Gratulanten sicher, dass die Gemeindebücherei auch in den kommenden 50 Jahren ein beliebter und wichtiger Treffpunkt für alle Lesehungrigen sein wird.