AdUnit Billboard
Rathaus

Viele Reaktionen auf Eklat um Oftersheimer Bürgermeister und Gemeinderat

Die gemeinsame Stellungnahme der Oftersheimer Gemeinderatsfraktionen erhitzt die Gemüter - ganz besonders auch in den sozialen Medien. Wir haben einige Reaktionen zusammengefasst.

Von 
Joachim Klaehn
Lesedauer: 
Der Ratssaal des Rathauses Oftersheim diente dem Gemeinderat als Ort für seine Sitzungen - inzwischen sind sie im Großen Saal des Rettungszentrums. Die nächste findet im September statt. © Gemeindeverwaltung

Oftersheim. Die Reaktionen auf die von allen 22 Gemeinderäten unterschriebene Resolution fallen sehr kontrovers aus – insbesondere in den sozialen Medien. Die einen stärken den scharf attackierten Bürgermeister Jens Geiß (CDU), andere sind hin- und hergerissen und eine dritte Gruppe deutet die Vorgehensweise der Bürgervertretung als unmissverständliches Signal. „Das Ganze hat einen so schlechten Nachgeschmack“, schreibt eine Person unter dem Namen Rosemarie Geschwill unter dem Facebook-Post der Schwetzinger Zeitung, „das geht in die Chronik von Oftersheim ein. Das hat es noch nie gegeben und wird es auch nie wieder geben.“

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Für mich gibt es in dieser Geschichte einfach zu viele Punkte, die mir unklar sind. Im Gemeinderat sitzen teilweise Menschen, vor denen ich den Hut ziehe ... diesen ziehe ich allerdings auch vor unserem jetzigen Bürgermeister Jens Geiß, da er immer engagiert ist“, heißt es von einem Profil mit dem Namen Sandra Meyer über die zwiespältigen Gefühle. Ein klares Urteil fällt hingegen ein Nutzer namens Ralf Stang: „Sollte Herr Geiß wiedergewählt werden, sollte der Gemeinderat komplett zurücktreten, da man unter ihm scheinbar nicht zufrieden ist.“ Unter dem Namen Martin Jost meint jemand zum Zwist: „Wenn der gesamte Gemeinderat fraktionsübergreifend eine solche Erklärung ’gemeindschaftlich’ und einheitlich abgibt, dann muss wohl einiges im Argen liegen. Sowas passiert in dieser Art und Weise nicht grundlos.“

Mitgefühl mit dem 47-jährigen Geiß hat eine Nutzerin namens Bianca Klein: „Ist es nicht eher armselig, einen Menschen öffentlich sooo bloßzustellen? Das ist respektlos, tut mir leid.“ Welchen Einfluss das Schreiben der Räte auf die Bürgermeisterwahl am 18. September haben wird, zeigt erst der Urnengang der Bürger. Die Kandidaten aufs Amt dürften ihre inhaltlichen Ziele ab sofort präsentieren.

Mehr zum Thema

Kommunalpolitik

Nach Paukenschlag im Gemeinderat: Jens Geiß, Jens Rüttinger und Patrick Schönenberg äußern sich

Veröffentlicht
Von
Joachim Klaehn
Mehr erfahren
Bürgermeisterwahl

Alle Oftersheimer Gemeinderäte positionieren sich gegen Geiß

Veröffentlicht
Von
Andreas Lin und Joachim Klaehn
Mehr erfahren
Kontroverse

„Das geht in die Chronik ein“

Veröffentlicht
Von
Joachim Klaehn
Mehr erfahren

Mehr zum Thema

Leserbrief Musste das (jetzt) sein?

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Anwohnerbeschwerden

Beethovenstraße in Oftersheim wird als Umleitung missbraucht

Veröffentlicht
Von
Volker Widdrat
Mehr erfahren

Autor Seit Ewigkeiten im Mediengeschäft, seit Mai 2022 neuer Redakteur der Schwetzinger Zeitung. Reporter aus Passion - mit Allroundkompetenz. Bevorzugt menschliche Nähe sowie journalistische Distanz zur Sache.

Thema : Bürgermeisterwahl Oftersheim

  • Rathaus Viele Reaktionen auf Eklat um Oftersheimer Bürgermeister und Gemeinderat

    Die gemeinsame Stellungnahme der Oftersheimer Gemeinderatsfraktionen erhitzt die Gemüter - ganz besonders auch in den sozialen Medien. Wir haben einige Reaktionen zusammengefasst.

    Mehr erfahren
  • Kommunalpolitik Nach Paukenschlag im Gemeinderat: Jens Geiß, Jens Rüttinger und Patrick Schönenberg äußern sich

    Nach der Veröffentlichung massiver Kritik an Bürgermeister Jens Geiss vonseiten des Gemeinderats hat die Schwetzinger Zeitung bei beiden "Seiten" nachgehakt.

    Mehr erfahren
  • Bürgermeisterwahl Alle Oftersheimer Gemeinderäte positionieren sich gegen Geiß

    Das ist ein Paukenschlag: In einer gemeinsamen Stellungnahme unter der Überschrift „Kein Weiter so" haben alle 22 Gemeinderäte klar Position im Bürgermeisterwahlkampf bezogen - und zwar gegen Amtsinhaber Jens Geiß.

    Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1