AdUnit Billboard
Jubiläum - Bei den Feierlichkeiten ist für alle Generationen etwas dabei, angefangen bei Chako Habekost über von Radspitz bis hin zum Trio Buchta-Nessel-Stegmüller

Plankstadt feiert 1250 Jahre - das ist das Programm

Von 
zg/caz
Lesedauer: 
Das Trio Buchta-Nessel-Steegmüller ist in der Region bekannt und beliebt. Die Musiker haben eigens einen Plankstadt-Song komponiert. © Gemeinde

Plankstadt. Die Feierlichkeiten anlässlich des 1250-jährigen Bestehens der Gemeinde Plankstadt rücken näher: Von Donnerstag, 30. Juni, bis Samstag, 9. Juli, wird im Zelt auf der Gänsweid für die ganze Familie und alle Generationen Information, Unterhaltung, Spiel und Spaß geboten, heißt es vonseiten der Gemeinde.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Es ist gelungen, die kompletten Aktivitäten auf 2022 zu verschieben, weshalb auch die Eintrittskarten ihre Gültigkeit behalten. Organisatorin Sabine Zeuner ist begeistert von den positiven Reaktionen: „Klaus Pfreundner, Chef der Band Radspitz, freut sich schon auf die Premiere seiner Band im Zelt in ,Plankschd‘, wie er telefonisch mitteilt.“

Das Programm in Kurzform

  • Donnerstag, 30. Juni: Eröffnung mit Chako Habekost, der BigBand und „Me and the Heat“
  • Freitag, 1. Juli: Abend mit Gästen aus Partnerstadt Castelnau-le-Lez und Agenta, Konzert von „Les Brunettes“ und „Art of Rock“
  • Familien- und Generationenwochenende, 2. und 3. Juli (Auszug): Kinderprogramm, Rummelplatz, Präsentation des Plankstadt-Liedes mit Konzert, Ehrungsmatinee der Gemeinde
  • Dienstag, 5. Juli: US Army Europe Band & Chorus tritt auf
  • Mittwoch, 6. Juli: Abend mit der Big Band des Musikvereins
  • Donnerstag, 7. Juli: Helferabend mit AMOkoustic und Chako Habekost
  • Freitag, 8. Juli: Partyabend mit Radspitz
  • Samstag, 9. Juli: Finale mit irischer Feuershow
  • Tickets gibt’s unter www.reservix.de/veranstaltungskalender?q=plankstadt oder in der Bücherei – der Eintritt am Familienwochenende ist frei.

Die Artistengruppe „artArtistica“ und die Band „Dalia’s Lane“ werden als Höhepunkt zum Abschluss der Feiern auftreten. Auch Zeltbauer Fabian Bechtold und das Team der Firma „LeuBe“ signalisieren „Daumen hoch“ für ein tolles Fest im Zelt für rund 1500 Leute. Als Caterer steht Benjamin Huckele, bekannt vom Welde-Garten, für Essens- und Getränkevielfalt: „Wir sind bestens vorbereitet.“ Sabine Zeuner freut sich zudem über einige Höhepunkte, die man mit der Verlegung ins Programm aufnehmen konnte: „Etwa die große Samstagabend-Party mit SWR3, die für den 2. Juli nun fest eingetütet ist und den Partnerschaftsabend am Freitag, 1. Juli, den ,Les Brünettes‘ und einige Überraschungsgäste gestalten werden.“

Mehr zum Thema

Im Interview

Radspitz freuen sich aufs Plankstadter Jubiläum

Veröffentlicht
Von
Isabel Schönfelder
Mehr erfahren
Festzelt

Musiker wollen „Kraft“ verströmen

Veröffentlicht
Von
Laura Kaltschmidt
Mehr erfahren

Bislang erklingt bei jedem Anruf bei der Verwaltung das Plankstadt-Lied „Mitten in Plankstadt“ vom Trio Buchta-Nessel-Steegmüller in der Warteschleife – zum Jubiläum bringen die drei Jungs das Zelt mit dem Song und einem Konzert am Sonntagabend zum Beben. Deftig und süß zubereitet macht sich der Backenbläser als handgefertigte Nudel aus dem Hause „Ludwigs-Nudeln“ äußerst lecker auf dem Teller, vor allem wenn man eines der Rezepte aus Haus- und Landfrauenhand oder direkt von Bürgermeister Nils Drescher aus dem mitgelieferten Mini-Büchlein ausprobiert.

Attraktionen für Kinder

Das Wochenende, 2. und 3. Juli, ist ganz an die Familie gerichtet: Die Plankstadter Kinder haben in Kooperation mit der Gemeindebücherei ein Buch geschrieben, gemalt, collagiert, das im Zelt mit Moderator Stefan Gebert vorgestellt wird. Schulchöre singen und jede Menge Maskottchen in Überlebensgröße lassen sich kuscheln – auch unser Kindernachrichtenreporter Fred Fuchs ist mit von der Partie.

Auf dem Festplatz dreht sich das Karussell, die Autoscooter warten auf Fahrten. Auf dem Kunstrasenplatz der TSG Eintracht tobt der Bär beim Sport-und Spielefest, dem sich ein Mitmachzirkus und einige Umwelt- und Natur-Aktionen anschließen. Die Freiwillige Feuerwehr, DRK und DLRG stellen sich vor.

Der Samstagabend gehört der SWR3-Party. Sonntags kommen ein ökumenischer Gottesdienst im Zelt, der Vortrag „Wie’s friea mol woar!“ von Archivar Ulrich Kobelke, Auftritte von Schülern der Klangfabrik und der Ehrungsnachmittag der Gemeinde. Das Plankstadt-Lied wird zudem live mit anschließendem Konzert performt. Nach einer Pause am Montag, 4. Juli, geben sich ab Dienstag verschiedene Künstler die Mikrofone in die Hände. Ob die „US Army Europe Band and Chorus“, die Big Band des Musikvereins Plankstadt, ein Helferabend mit Chako Habekost und Amokoustic, ein Konzert mit Radspitz oder das Finale mit irischer Feuershow mit „Dhalia’s Lane“, der Tanzschule Kiefer und Akrobatik mit artArtistica – das Programm gibt so Einiges her.

Weitere Infos gibt’s hier.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1