AdUnit Billboard
Schwetzinger Mozartfest

Nun auch Karten für die Konzerte im Rokokotheater erhältlich

Von 
zg
Lesedauer: 
Bratschistin Charlotte Stickel gastiert beim Mozartfest. © Mozartgesellschaft

Wenn bei der Europameisterschaft tausende Besucher ins Stadion dürfen, dann sollten auch Konzerte im Rokokotheater mit Vorsicht wieder möglich sein. Deshalb startet jetzt die Mozartgesellschaft den Vorverkauf für ihre Konzertreihe Ende September/Anfang Oktober und vertraut auf den Impffortschritt und weiterhin niedrige Inzidenzzahlen in der Region.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Endlich wieder Mozartklänge im Rokokotheater! Nachdem das Festival im vergangenen Jahr ohne Veranstaltungen im Rokokotheater vonstatten gehen musste, war auch die diesjährige Saison in Bezug auf Veranstaltungen im Schmuckkästchen des Schlosses lange Zeit ungewiss. Die Kammerkonzerte, die bereits seit April im Vorverkauf sind, sind schon gut belegt und nun kann der Konzertreigen aufgrund der aktuellen Lockerungen endlich durch die langersehnten Konzerte im Rokokotheater ergänzt werden.

Zur Aufführung kommen die Konzerte, die bereits für Herbst 2020 vorgesehen waren. Das Mozartfest wird folglich am 24. September vom Südwestdeutschen Kammerorchester aus Pforzheim eröffnet. Als Solist wird Nikolaus Friedrich mit Mozarts beliebtem Klarinettenkonzert die Zuhörer beglücken. Zudem erklingen Werke vom „Odenwälder Mozart“ Joseph Martin Kraus und Luigi Boccherini.

Mehr zum Thema

Rokokotheater

Von Schwetzingen in die große Opernwelt gestartet

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Trotz Corona

Schwetzinger Mozartfest soll am 24. September beginnen

Veröffentlicht
Von
Stefan Kern
Mehr erfahren

Auch für die Stipendiaten der Jürgen-Ponto-Stiftung hat das lange Warten nun ein Ende. Das bereits 2020 geplante Konzert gemeinsam mit dem Philharmonischen Orchester der Stadt Heidelberg findet nun am Freitag, 1. Oktober, um 20 Uhr statt. Programmatisch dreht sich alles um die Mannheimer Schule. Das Schwetzinger Forschungszentrum Hof|Musik|Stadt hat hierfür Noten von Wilhelm Cramer, Ignaz Holzbauer und Anton Fils aufbereitet, denen sich die Violinistin Morgane Voisin, die Bratschistin Charlotte Stickel und der Cellist Philipp Schupelius widmen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Oper klappt leider noch nicht

Einziger Wermutstropfen in diesem Jahr dürfte sein, dass eine Opernaufführung – dieses Jahr stand ein Don Giovanni-Gastspiel aus Plauen/Zwickau auf dem Spielplan – nach wie vor nicht stattfinden kann, was den beengten Verhältnissen im Orchestergraben geschuldet ist. Für den Besuch sämtlicher Konzerte ist nach der aktuellen Corona-Verordnung ein 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet) nötig! zg

Info: Infos und Tickets: www.mozartgesellschaft-schwetzingen.de, Telefon 01806/70 07 33 und im Kundenforum unserer Zeitung (Mo bis Fr 8-12 und 13-17 Uhr).

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1