AdUnit Billboard
Fußball-Landesliga

Aufbäumen bleibt aus

FV Brühl unterliegt Bammental mit 1:3

Von 
vm
Lesedauer: 

Das Duell zweier Mannschaften der Fußball-Landesliga, die bisher den in sie gesetzten Erwartungen hinterliefen, entschieden die Gäste aus Bammental mit 3:1 (0:0) beim FV Brühl für sich.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die erste Halbzeit verlief ohne große Höhepunkte, Torchancen waren so gut wie nicht vorhanden. Lediglich Patrick Greulich zwang Gäste-Keeper Mario Baretto zu einer Parade (8.). Die Mannschaften neutralisierten sich weitgehend. Der erste Torschuss des FCB war erst in der 40. Minute zu verzeichnen, stellte FVB-Keeper Sandro Dörner allerdings vor keinerlei Probleme. Bezeichnend der Bammentaler Führungstreffer nach Wiederanpfiff: Nach einem Freistoß lenkte Brühls Abwehrstratege Anes Klicic den Ball per Kopf ins eigene Tor (48.).

Die Gäste wurden jetzt stärker: Ein Eckstoß von David Bechtel drehte sich gefährlich in Richtung des Brühler Gehäuses (53.). In der 65. Minute machte er es besser – Bechtel setze sich im Strafraum durch und erhöhte auf 0:2 (65.). Nach dem Anschlusstreffer von Patrick Morscheid, er verwandelte einen Seitenwechsel per Direktabnahme (69.), schöpfte der FVB noch einmal Hoffnung. Die nächsten Akzente setzte allerdings Bammental. Cedric Waxmann setzte sich auf rechts außen durch und verfehlte das Tor nur denkbar knapp (71.). Nachdem ein abgefälschte Schuss des eingewechselten Izzedine Noura das Gästetor verfehlt hatte, machte Carsten Klein die Brühler Hoffnungen endgültig zunichte, er schloss eine starke Einzelleistung zum 1:3 ab (79.).

„Völlig verdient verloren“

Mehr zum Thema

Fußball-Kreisklasse A

Olympiareifes Torfestival

Veröffentlicht
Von
Andi Nowey und Andi Nowey
Mehr erfahren
Fußball-Kreisliga

Defensive hält nach dem Anschluss dicht

Veröffentlicht
Von
wy
Mehr erfahren
Fußball-Kreisklasse B

Glückliche Derbysieger

Veröffentlicht
Von
bk/ wy
Mehr erfahren

„Wir haben es nach dem Anschlusstreffer versäumt nachzulegen, das war eine schlechte Leistung von uns, wir haben völlig verdient verloren“, sagte Brühls Trainer Thorsten Barth. Am Donnerstag um 19.30 Uhr im Nachholspiel bei der DJK/FC Ziegelhausen Peterstal, ist eine gehörige Leistungssteigerung vonnöten, will man für Zählbares sorgen.

FVB: Dörner – Glaser, Stenzel, Raab, Cardal, Kerber (61. Noura), Klicic (61. Etzold), Weiß, Weber (67. Vogt), Morscheid, Greulich. vm

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1