AdUnit Billboard
Kanalnetz

Bei Starkregen: Ist Brühl für Extremniederschlag gewappnet?

Die Gemeinderatsfraktionen fragen kritisch nach den kommunalen Vorsorgemaßnahmen gegen überflutete Keller.

Von 
Ralf Strauch
Lesedauer: 
Ein Mitarbeiter kontrolliert eine der fünf Pumpen im Hebewerk. Vorne die beiden kleineren Anlagen für trockenes Wetter, hinten die für Regenwetter, die jeweils eine Pumpenschnecke von rund 1,6 Metern Durchmesser betreiben. © strauch

Zu viel Niederschlag ist zurzeit nicht das drängendste Problem, doch das kann sich schnell ändern, wie der Starkregen im Juni zeigte, bei dem vor allem in Rohrhof einige Keller überflutet worden waren. Und: Der Klimawandel erhöht das Risiko von Starkregen in der Bundesrepublik, zeigt eine neue Studie des Deutschen Wetterdienstes und der Universität Oxford. Und so wappnet sich die Gemeinde,

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen