AdUnit Billboard
Baustelle

Salierbrücke Speyer: Ab sofort wird die Fahrbahn abgefräst

Eigentlich könnte schon prima über die Salierbrücke gefahren werden, doch noch gibt es einiges zu tun. Die Arbeiten sind im Zeitplan, doch das Regierungspräsidium ziert sich weiterhin, einen Öffnungstermin zu nennen.

Von 
Jürgen Gruler
Lesedauer: 
Noch steht die Ampel auf Rot an der Salierbrücke, die die badische Kundschaft vom Speyerer Handel abschneidet. Nur der Pendelbus und Fußgänger dürfen durch. © Brinner

Speyer/Hockenheim. Update, Donnerstag, 14. Oktober, 14 Uhr: Wie das Regierungspräsidium Karlsruhe soeben mitteilte, wird die Salierbrücke am 24. November wieder freigegeben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gerade sind einige Monteure dabei, die letzten Leitplanken anzubringen. „Die halten notfalls einen Panzer aus“, scherzt einer von ihnen mit uns. Wir sind einfach mal vom Luxhof aus über die Salierbrücke gelaufen, um zu sehen, wie weit denn die Sanierungsarbeiten gediehen sind und ob es vielleicht doch noch was wird, der Speyerer Geschäftswelt ihren Zugang zum Weihnachtsgeschäft für die badische Kundschaft zu eröffnen. Immer wieder geistern Termine Ende November für die Verkehrsfreigabe, die mit einem großen Fest gefeiert werden soll, herum. Aber das Regierungspräsidium macht weiterhin ein großes Geheimnis daraus: „Den von Ihnen genannten Termin vom 22. November können wir nicht bestätigen. Sobald ein konkreter Termin feststeht, werden wir diesen bekannt geben“, antwortete Pressesprecherin Irene Feilhauer auf unsere Anfrage hin.

Wer am Montag auf der Salierbrücke unterwegs war, hatte den Eindruck, als könne schon tags drauf der Verkehr wieder rollen. Beide Fahrbahnen sind geteert, die Fuß- und Radwege fertiggestellt, die Leitplanken montiert. Nur die Markierungen fehlen. Aber es ist leicht zu erkennen, dass sich die südliche von der nördlichen Fahrbahn schon im Aussehen und in der Beschaffenheit deutlich unterscheidet. Bekanntlich war für die zuerst fertiggestellte südliche Fahrbahn fehlerhafter Bitumen geliefert worden, der nun seit Dienstag wieder abgefräst werden muss.

Die letzte Fehlerbeseitigung?

„Die Arbeiten zum Austausch des Asphaltes auf der südlichen Brückenhälfte starten mit Fräsarbeiten. Für Ende dieser Woche ist der Einbau des Asphaltes vorgesehen. In der kommenden Woche wird es noch Restarbeiten am Asphalt geben. Parallel dazu werden in den kommenden Wochen die Brückenvorfelder erneuert und Restarbeiten ausgeführt. Die Arbeiten liegen aktuell im avisierten Zeitplan“, sagt Irene Feilhauer unserer Zeitung. Mal sehen, vielleicht gibt es ja nach der Beseitigung dieses hoffentlich letzten Fehlers in der kommenden Woche dann doch einen Termin für die Wiedereröffnung. Solange bleibt die Salierbrücke noch dem Pendelbus und den Radfahrern und Fußgängern vorbehalten. Und natürlich den Bauarbeitern und ihren Vorgesetzten, die diesmal alles richtig machen wollen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

Leistungsgemeinschaft Herz Speyer

Öffnung der Salierbrücke soll groß gefeiert werden

Veröffentlicht
Von
Jürgen Gruler
Mehr erfahren
Salierbrücke

Hält der Asphalt der Salierbrücke diesmal besser?

Veröffentlicht
Von
Jürgen Gruler
Mehr erfahren
CDU

Plädoyer für einen positiveren Blick in die deutsche Zukunft

Veröffentlicht
Von
Volker Widdrat
Mehr erfahren

Mehr zum Thema

Salierbrücke

Risse auf Salierbrücke nicht gefährlich

Veröffentlicht
Von
Jürgen Gruler
Mehr erfahren
Neue Baustelle auf der A 61

Das Chaos setzt sich fort

Veröffentlicht
Von
jüg
Mehr erfahren

Chefredaktion Jürgen Gruler ist Chefredakteur der Schwetzinger Zeitung.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1